DORABELLA | Così fan tutte - W. A. Mozart || Musiktheater Linz

 

„Isabell Czarnecki war eine ebenso mustergültige Dorabella, die vor Spielfreude übersprudelt und gleichzeitig feine Kantilenen zeichnet."

(Michael Wruss - OÖ Nachrichten)

 

„Schwesterherz Dorabella wird von Isabell Czarnecki mit ebenso kompletter Perfektion gegeben – ihr Mezzo kommt voll, rund und samtig, ein Genuß!“

(Petra und Helmut Huber - Online Merker)

 


AURILLA | La Rosinda - F. Cavalli || Musiktheater Linz

„Isabell Czarnecki und Countertenor Onur Abaci setzen als Buffopaar in Stimme und Spiel einige Glanzlichter mit Pfiff, die zeigen, was komödiantisch eigentlich „drin“ wäre." 

(Paul Stepanek - Neues Volksblatt)

 


LISETTA | Die Welt auf dem Monde - J. Haydn || Musiktheater Linz

 

 

„... und Isabell Czarnecki gibt der intriganten Lisetta mit rundem Mezzosopran Buffa-Konturen.“

(Paul Stepanek - Neues Volksblatt)

 

„... fast würde sie den Abend „stehlen“, wäre da nicht noch die Lisetta (Bonafedes Kammerzofe und das Objekt erotischen Interesses ihres Chefs wie von Cecco) von Isabell Czarnecki, die mit ihrer unglaublich samtigen und sonoren Mezzostimme an eine junge Brigitte Fassbaender oder Christa Ludwig erinnert!“

(Petra und Helmut Huber - Online Merker)


SALOMÉ | Salomé - A. Mariotte || Musiktheater Linz (Oper am Klavier - konzertant)

 

„ The title role of the evening was sung by young singer Isabell Czarnecki who did a wonderful job with it. Her mellow soft voice has a very sensual timbre and a well focused top. She sang her role with intensive passion and was able to convey the seductive erotism and the desire of this character perfectly."

(Daniel Url - Operatic musicologist)

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.